Fragen und Antworten

  1. Informationen zu Lorepa
  2. Registrierung
  3. Kriterien
  4. Projekte
  5. Partnerberiebe
  6. Vorteile
  7. Mehrwert
  8. Suche
  9. Preise
  10. AGB
  11. Inhalte oder Links löschen
  12. Kontakt

================================

1) Informationen zu Lorepa

a) Was bedeutet der Name Lorepa?

  • Lorepa steht für LOcal – REgional – PArtner

b) ​Wozu wurde Lorepa entwickelt?

  • Präsentation von Klimaprojekten
  • Verändertes Verhalten und Ansprüche von Gästen, Einheimischen und Betrieben.
  • Glaubhafte und nachvollziehbare Informationen für den Gast, den Einheimischen und Betriebe.
  • Vernetzungen von Betrieben und Partnerbetrieben.

c) Was sind die Ziele von Lorepa?

  • Präsentation von Klimaprojekten der Betriebe
  • Vernetzung von Betrieben mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft, Tourismus, Handwerk, aber auch Energie, Umwelt, Verkehr, Mobilität, Soziales…
  • Höhere Transparenz gegenüber Kunden.
  • Partnerschaften zwischen den Hotels, Lieferanten, Handwerkern oder anderen Betrieben darzustellen.
  • Den Touristen vor der Buchung, die Möglichkeit der Informationen bzgl. Nachhaltigkeit, lokaler und regionaler Produkte und gesunder Ernährung zu geben.
  • Touristen sollen Vertrauen in den Gastgeber bereits vor der Buchung gewinnen.

d) Was sind die Visionen von Lorepa?

  • Darstellung der Region/en zu diesen Themen.
  • Lorepa Aktivitäten - Ausweitung auf den Alpenraum.
  • Dass garantierte Partnerschaften zwischen Betrieben einen Buchungsgrund bildet.

e) ​​Was sind Vertrauensbildende Maßnahmen von Lorepa?

  • Projekt und Betrieb werden nach Lorepa Kriterien geprüft.
  • Jährliche Kontrolle der Existenz der Partnerschaften durch Lorepa.
  • Hoteliers und Gastronomiebetriebe weisen die Lieferanten der Grundlebensmittel aus.
  • Lieferanten / Partner bestätigen die Abnahme durch das Hotel / Gastronomie.
  • Lorepa stellt die konkrete Umsetzung für eine Transparente und vertrauenswürdige Darstellung zum Thema Nachhaltigkeit dar.

zurück

================================

2) Registrierung

a) Aus welchen Gebieten können sich die Betriebe registrieren?

  • Die Hauptgebiet sind Italien, Österreich, Deutschland und Schweiz….

b) Welche sind die Kerngebiete?

  • Der Schwerpunkt liegt vorerst in der Europaregion Tirol,Vorarlberg, Kärnten, Salzburg... 

c) In welchen Sprachen wird Lorepa angeboten?

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Englisch (in Zukunft)
  • Weitere – hängt vom Verlauf des Projektes ab

d) Welche Betriebe können sich unter Lorepa registrieren?

  • Betriebe
    • Landwirtschaft
    • Tourismus
    • Handwerk
    • Dienstleistungen
    • Handel
    • Industrie
    • Freiberufler
    • Energie
    • Finanzen
    • Öffentliche Institutionen
    • Andere
    • ...

e) Können Betriebe auch abgelehnt werden?

  • Ja! Betriebe die nicht die Voraussetzungen erfüllen werden abgelehnt. Details dazu finden Sie unter den AGB.

f) Können Betriebe auch gelöscht werden?

  • Ja! Betriebe können auch nach der Registrierung gelöscht werden. Sollten Reklamationen oder augenscheinliche Verstöße vorhanden sein wird zuerst der Betrieb „ausgeblendet“. Nachher erfolgt eine Abklärung und sollte diese ein Fehlverhalten zu Tage bringen wird der Betrieb gelöscht. Bereits bezahlte Rechnungen werden in diesem Fall nicht zurückerstattet. Details dazu finden Sie unter den AGB.

zurück

================================

3) Kriterien

a) Welche Kriterien werden für die Aufnahmen als Betrieb unter Lorepa benötigt?

  • Lorepa überprüft  am Anfang und anschließend 1 x jährlich die Inhalte der Umwelt- und Klimaprojekte.

  • In Zukunft werden diesbezüglich Kriterien erstellt.

  • Besucher des Netzwerkes für Klimaprojekte LOREPA können Hinweise zu "Greenwashing" oder Falschmeldungen an info@green-energy-point.com senden. Diese werden wir prüfen und eventuelle Konsequenzen daraus ziehen.

zurück

================================

4) Projekte

a)Was sind Projekte?

  • Projekte bieten den Betrieben die Möglichkeit sich und ihre Konzepte zu präsentieren.

  • Projekte bilden das Bindeglied zwischen Betrieben.

  • Partneranfragen oder Präsentation sind nur unter den Projekten möglich.

b) Warum muss ich ein Projekt erstellen wenn ich eine Partnerschaft anfragen möchte?

  • Die Partnerschaft kann nur in einem Projekt angeklickt werden.

  • Der Grund dafür liegt in der Übersichtlichkeit. Ein Projekt hat somit einen Bezug zur Umsetzung und die Präsentation der Partnerbetriebe kann klar dargestellt werden.

c) Werden die Projekte automatisch angezeigt?

  • Nein! Jedes Projekt muss von Lorepa freigeschaltet werden.

  • Deshalb bitten wir um etwas Geduld, wenn ein Projekt nicht sofort (Kontrolle) freigeschaltet wird

  • Bei dringenden Fällen bitten wir um einen kurzen telefonischen Hinweis. Danke!

d) Warum erscheine ich nicht auf der Startseite unter „Projekte finden“ auf

  • Als Betrieb müssen Sie ein Projekt erstellt haben, ansonsten scheinen Sie hier nicht auf

e) Warum kann ich nicht nach der Erstellung sofort Fotos oder PDF`s hochladen?

  • Das System erlaubt es nicht die Fotos und PDF`s sofort hochzuladen (technische Hintergründe).
    Es genügt das Projekt zu speichern und wieder aufzurufen.

f) Welche nachhaltigen Themen bzw. Schwerpunkte beinhalten die Projekte unter Lorepa?

  • Die Schwerpunkte sind:

    • Lebensmittel
    • Nachhaltigkeit
    • Energie
    • Mobilität
    • ...

Titel der Projekte

Gehen Sie bitte bei der Beschreibung der Projekte wie folgt vor:

  1. Betrieb -
  2. Beschreibung 1 (z.B. Milchprodukte)
  3. Beschreibung 2 (falls notwendig ein weiterer Begriff)

Beispiele:

  • Sennerei XY – Milchprodukte
  • Hotel XY - Lebensmittel - Unsere Lieferanten
  • Metzgerei XY - Fleischprodukte
  • Sennerei XY - Stammkunden (die kontinuierlich Produkte abnehmen)

g) Warum kann ich mit Lorepa meine Umweltinitiativen sehr gut präsentieren und garantieren?

Beispiel Hotel

  • Viele Betriebe investieren sehr viel in nachhaltige Sanierungen, eine neuen nachhaltigen Heizkessel, einen hydraulischen Abgleich (damit alle Heizkörper ideal abgestimmt sind und somit effizienter und kostengünstiger arbeiten), eine neue Inneneinrichtung in Massivholz vom lokalen Schreiner, Anschluss an das lokale Biomasse Heizwerk, usw.

  • Diese Leistungen sind ein wertvoller Beitrag für die Umwelt, für die Förderung der lokalen Wirtschaft und garantieren dem Gast einen gesunden und angenehmen Aufenthalt.

  • Diese Leistungen werden aber kaum oder nicht präsentiert und somit kommuniziert (z.B. auf der Webseite des Hotels).
    Viele Gäste suchen aber viele dieser Leistungen und finden Sie erst später, falls danach gefragt wird, vor Ort. Nachhaltige Leistungen vielleicht überhaupt nicht, da Gäste bis jetzt noch nie danach gefragt haben.

  • Gäste sollten aber bereits vor der Buchung diese Initiativen erfragen (zum Vorteil für den Gast und das Hotel)

  • Lorepa ermöglicht diese Initiativen bereits vor der Buchung zu erfragen

h) Wie kann Tourismus und Nachhaltigkeit, z.B. Skigebiet, mit Hilfe von Lorepa verbunden werden?

  • Skigebiete investieren sehr viel in Nachhaltigkeit.

  • Lorepa  bietet die Möglichkeit diese einem großen Publikum zugänglich zu machen.

zurück

================================

5) Partnerbetriebe

a) Was ist ein Partner bzw. Partnerbetrieb?

  • Ein Partner bzw. Partnerbetrieb bestätigt Produkte oder Leistungen von einem anderen Betrieb erhalten, erbracht oder geliefert zu haben.

b) Wie werde ich ein Partnerbetrieb?

  • Einer der beiden Betriebe muss ein Projekt erstellen und in diesem Projekt den anderen Betrieb als Partner auswählen und abspeichern.
    Dieser erhält anschließend eine E-Mail der Partneranfrage und kann diese, im Login Bereich von Lorepa, bestätigen.

c) Wie präsentiere ich den Partnerbetrieb unter meinem Betrieb?

  • Die Präsentation des Partnerbetriebes erfolgt automatisch sobald beide Betriebe die Partnerschaft bestätigt haben.

  • Sollte nur einer von beiden die Partnerschaft bestätigen scheint sie bei keinem auf. Anfrage und Bestätigung müssen vorhanden sein.

d) Wie kann Lorepa dem Kunden garantieren, dass es sich um Partnerbetriebe handelt?

  • Lorepa ermöglicht nur die gegenseitige Präsentation der Betriebe als Partner.

  • Lorepa kontrolliert, soweit möglich, die Partnerschaften 1 x jährlich.
    (Beispiel: Bauer liefert Produkte an 20 Betriebe. Frage wie viel produziert er, wie viel liefert er, stimmt das Verhältnis)

  • Die Garantie erstellen die Betriebe selbst mit einer gegenseitigen Partner Bestätigung.

e) Warum werden die Betrieb nicht direkt sondern über Projekte als Partner angezeigt?

  • Siehe dazu Projekte

f) Warum spielt der Großhändler eine wichtige Rolle bei den Partnerschaften?

Beispiel Hotel / Restaurant, Geschäft - Bauer

  • Viele Produkte vom Bauern werden über Großhändler an das Hotel geliefert.
  • Der Bauer weiß meistens nicht an welche Betriebe die Produkte geliefert werden.
  • Somit kann der Bauer auch nicht die Partnerschaft mit einem anderen Betrieb (z.B. Hotel, Restaurant oder Geschäft) bestätigen.
  • Der Großhändler kennt aber beide und kann durch eine einfache jährliche Überprüfung die Partnerschaften bestätigen.
  • Somit kann der Bauer aber auch das Hotel, Restaurant oder Geschäft die Partnerschaften garantieren und bestätigen.

g) Welche Partner soll der Betrieb (z.B. Hotel oder Restaurant) präsentieren wenn lokale oder regionale Produkte nicht angeboten werden?

  • Wenn lokale oder regionale Produkte nicht angeboten werden, weil z.B. nicht genügend Produkte vorhanden sind oder weil sie ganz einfach in diesem Gebiet nicht wachsen (z.B. Bananen) können diese auch aus anderen Regionen oder Ländern stammen.

  • Wichtig ist, dass es sich entweder um Bioprodukte, Fair Trade Produkte oder ähnliches handelt (die Kriterien werden demnächst definiert)

  • Diese Produzenten könnten somit ebenfalls als Partner, mit der entsprechenden Beschreibung, präsentiert werden.

h) Wieso sollte ich meine Partnerschaften unter Lorepa präsentieren, ich habe ja alles auf meiner Webseite?

  • Siehe dazu I) Projekte und den Punkt 7.

  • Eine Auflistung der Leistungen oder Initiativen auf der eigenen Homepage sind löblich bieten aber keine Garantie.

  • Lorepa bietet, durch die garantierten Partnerschaften der Betriebe, diese Garantie.

zurück

================================

6) Vorteile 

a) Welchen Vorteil habe ich als Betrieb mit der Registrierung unter Lorepa?

  • ​Vorteile für Betriebe

    • Mitgliedschaft der Betriebe auch ohne aufwendige Zertifizierungen, kostengünstig und vielfältig.
    • Informationen und Werbung können so gestaltet werden wie Sie es für richtig halten.
    • Sie bestimmen die Schwerpunkte der Themen und ihre Betriebspartner.
  • Vorteile für den Tourismusverein / Gewerbeverein 
    • Mitgliedschaft für Betriebe wird interessanter durch Präsenz im Netzwerk.
  • Vorteile für eine Gemeinde
    • Betriebe und Einheimische empfinden sich gut integriert und informiert.
    •  Gemeinde kann ihre nachhaltigen Leistungen (z.B. LED Straßenbeleuchtung) dokumentieren, Partnerbetriebe präsentieren und somit Vertrauen in der Bevölkerung ernten. 
    •  Gäste sehen das Engagement z.B. beim Thema Umweltschutz etc. 
  • Vorteile für ein Skigebiet 
  • Das Skigebiet kann durch die Präsentation ökologischer und umweltbewusster Leistungen und die dazugehörenden Partnerbetriebe bei den Kunden ein „gutes Gefühl“ zum Thema „Umweltschutz am Skifahren und Wandern“ erhöhen.​​ 

b) Welchen Vorteil habe ich als Kunde oder Gast mit Lorepa?

  • Als Gast finde ich garantierte Produkte und Leistungen
  • Gäste haben die Möglichkeit die ideale Unterkunft, den Gastronomiebetrieb oder den lokalen Handwerker in mehreren Netzwerken (im Idealfall Tourismusverein / Gewerbeverein, Gemeinde, Skigebiet...und Lorepa) zu finden
  • ​​ Berücksichtigung neuer wichtiger Kriterien wie Gesundheitsbewusste Ernährung auszuwählen, die ideale Unterkunft, den Gastronomiebetrieb oder den lokalen Handwerker in mehreren Netzwerken (im Idealfall Tourismusverein / Gewerbeverein, Gemeinde, Skigebiet...und Lorepa) zu finden.
  • Gäste finden nur Betriebe die registriert sind, ohne lästige Werbeinserate, mit einfachen Suchkriterien und erreichen anschließend bei Bedarf auch direkt die Homepage des Betriebes.

zurück

================================

7) Mehrwert 

a) Welchen Mehrwert haben Betriebe?

  • Mehrwert für die Tourismusdestination
    • Die Tourismusdestination spricht Gäste mit Interesse an Regionalität und Nachhaltigkeit an.
    • Gäste finden vor der Buchung Betriebe (Unterkunft, Gastronomie) in einem Tourismusgebiet mit Informationen über nachhaltige Projekte und Leistungen, vielfach garantiert durch Partnerbetriebe.
    • Die Tourismusdestination kann zusammen mit dem Tourismusverein, Gewerbeverein, Gemeinde und dem Skigebiet die lokalen Betriebe und Partnerbetriebe präsentieren und erhöhen somit die das Interesse für unserer Gäste.
  • Mehrwert für den Tourismusverein / Gewerbeverein 
    • Der Tourismusverein hat die Möglichkeit zusätzlich zu „Booking der Unterkunft“ andere, für die Wirtschaft wichtigen Betriebe auf der eigenen Webseite zu präsentieren.
    • Der Gewerbeverein kann die Vielfalt der Gewerbetreibenden und dessen Partnerbetriebe präsentieren und attraktive Arbeitsplätze schaffen bez. erhalten.
    • Die Mitglieder haben eine zusätzlich Möglichkeit ihren Betrieb zu präsentieren und zu positionieren.
  • Mehrwert für Hotels und Gastronomie
    • Mit einfacher Fragestellung findet der Gast viele Informationen zur Unterkunft und der Gastronomie und erreicht direkt den Betrieb.
    • Hotels und Gastronomiebetriebe können Highlights besser vorstellen und werden leichter gefunden.
    • Gäste erhalten Vertrauen durch Informationen zu Regionalität und Nachhaltigkeit.
    • Hotels und Gastronomiebetriebe können ihre hohen Investitionen in nachhaltige Sanierungen oder Initiativen, die vom Gast zunächst nicht direkt wahrgenommen werden, in Projekten präsentieren und somit ihren Einsatz für die Umwelt darstellen.
    • Hotels und Gastronomiebetriebe können sich von anderen Betrieben differenzieren, da sie Regionalität leben und diese mit den Partnerbetrieben auch beweisen können.
  • Mehrwert für das Skigebiet
    • Das Skigebiet präsentiert nachhaltige Leistungen (Planung, Umsetzung, Verwaltung, Betriebe und Partnerbetriebe…).
    • Themen wie Nachhaltigkeit / Umweltschutz, ökologisch gut geführt, Anreise und Verbindungen mit Bahn und Bus, Parkplätze usw. … können die Entscheidung des Gastes in das Skigebiet zu kommen positiv beeinflussen.
    • Das Skigebiet kann zusätzlich Betriebe und Partnerbetriebe von den umliegenden Gemeinden präsentieren und somit eine höherer Frequenz an Zugriffen für die Tourismusdestination erreichen.
  • Mehrwert für die Gemeinde
    • Betriebe und Einheimnische identifizieren sich mit den Leistungen der Gemeinde und übertragen dieses Wohlgefühl an die Gäste die es mit einer weiteren oder verlängerten Aufenthalt belohnen könnten.
    • Die Gemeinde kann den Einheimischen und den Gästen Informationen und Konzepte zur Regionalität und Nachhaltigkeit (z.B. Energiekonzept, Trink- und Abwasserkonzept, Müllkonzept, Mobilitätskonzept, Konzept für Bauen & wohnen) und zu den Betreiben, die an der Umsetzung beteiligt waren oder sind, darstellen.
    • Einheimische und Gäste finden Betriebe und Partnerbetriebe für lokale Produkte (Handel, Bauernladen…).
  • Mehrwert für das Handwerk
    • Permanente Werbung für den Handwerker durch kontinuierliche Präsenz als Partnerbetrieb im Netzwerk und somit komfortable und kostengünstige Präsentation für von umgesetzten Projekten.
    • Handwerker zeigen, mit der Registrierung als Partnerbetrieb dem Betrieb (z.B. Hotel) gegenüber die Wertschätzung für den Auftrag.
    • Handwerker können Referenzen z.B von Hotels etc. transparent machen.
    • Handwerker können nachhaltige Projekte (Sanierungen, Umbau, Neubau…) gemeinsam mit den Auftraggebern (z.B. Hotel, Geschäft….) als Betrieb und Partnerbetrieb kostengünstig präsentieren und somit Vertrauen für weitere Projekte vermitteln.

b) Welchen Mehrwert habe ich als Gast / Kunde?

Mehrwert für den Kunden

  • Der Kunde hat die Möglichkeit nachhaltige Betriebe zu vergleichen.
  • Kunden finden die lokalen und regionalen Partner für nachhaltige Lebensmittel oder für nachhaltige Leistungen des Betriebes.
  • Kunden erhalten eine Bestätigung, dass effektiv die Betriebe Partner sind.
  • Kunden finden nachhaltige Produkte oder Leistungen gebündelt auf einer Webseite und müssen nicht lange Recherchen vornehmen.

c) Was bietet die Internetbasierte Datenbank für den Hotelier?

  • Präsentationsebene um dem neuen Buchungsverhalten Rechnung zu tragen
  • Präsentation der Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit
  • Das Thema Verkehrsanbindung kann hierdurch einen neuen Focus erhalten.
  • Hotels die nicht direkt an der Piste liegen können den Shuttel service ausloben und die Zeit bis zum Lift angeben. Hotels die nicht direkt am Lift liegen können mit dem Mehrwert „Kein Lärm durch Beschneiungsanlagen etc.“ werben.
  • Möglichkeit der Darstellung der Umwelt und Naturschutz Aktivitäten des Hotels
  • Versteckte nachhaltige Leistungen öffentlich präsentieren
  • Mit transparenter Kommunikation das Vertrauen der Gäste aufbauen

zurück

================================

8) Suche

  • Informationen zur Suche finden Sie demnächst hier

================================

9) Preise

  • Gerne senden wir Ihnen ein Angebot.
  • Bitte schicken Sie uns eine e-Mail. Danke.

================================

10) AGB

  • Informationen zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Sie hier

================================

11) Inhalte oder Links löschen

  • Die Inhalte sind durch die AGB und Hinweise im Impressum geregelt.
  • Sollte Sie trotzdem Hinweise finden die kontrolliert und eventuell auch gelöscht werden sollten bitten wir Sie dies, mit einer kurzen Beschreibung, hier mitzuteilen. Danke.

12) Kontakt

Informationen erhalten Sie bei

zurück